News
Für Elia Erhart steht am nächsten Wochenende das erste von insgesamt zwei Auslandsrennen auf dem Programm. So führt die dritte Saisonstation des ADAC GT Masters zum Red Bull Ring nach Österreich in die Steiermark. Eine Rennstrecke, an die Erhart sehr gute Erinnerungen hat. Der 29-Jährige konnte hier in den vergangenen Jahren immer wieder starke Resultate für sich verbuchen.   

„Der Red Bull Ring gehört für mich zu einem der absoluten Highlights in unserem Rennkalender. Die Strecke in Spielberg liegt mir ausgesprochen gut und kommt meinem Fahrstil ein Stück weit entgegen. Das habe ich schon während meiner Zeit im Porsche Carrera Cup immer wieder feststellen dürfen und wurde mir auch im Vorjahr bei den ADAC GT Masters noch einmal bestätigt“, blickt Erhart voller Vorfreude voraus.

In der Steiermark konnte der Mittelfranke zusammen mit HB Racing im letzten Jahr sein bestes Saisonergebnis feiern. Zusammen mit seinem damaligen Teamgefährten Kelvin Snoeks fuhr Elia Erhart im Lamborghini Huracan GT3 auf einen starken neunten Platz im Gesamtklassement. An dieses gute Ergebnis möchte er nun auch mit seinem neuem Team, der Audi Sport racing academy, anknüpfen. Nach dem deutlichen Aufwärtstrend auf dem Lausitzring stehen die Vorzeichen für ihn und seinen Fahrerkollegen Chris Höher ausgesprochen gut.

„Gerade in den beiden Rennen auf dem Lausitzring haben wir mit unserem Audi R8 LMS einen deutlichen Sprung nach vorne gemacht und sind viel näher an die Konkurrenz herangerückt. Diesen Aufschwung möchten wir nun mitnehmen, um auch am Red Bull Ring eine gute Rolle spielen zu können. Wenn es uns dabei gelingen sollte, im Qualifying noch etwas weiter vorne zu stehen, ist für uns alles möglich“, so Erhart.

Der 4,3 Kilometer lange Kurs in Spielberg zeichnet sich vor allem durch ein abwechslungsreiches Streckenlayout sowie seine vielen Höhenunterschiede aus. Er passt sich perfekt in die von Bergen umgebene Landschaft ein und bietet mit seinen Naturtribünen eine einmalige Atmosphäre für Motorsport-Fans. Doch auch auf dem heimischen Sofa muss man am nächsten Wochenende nicht auf diese geballte Motorsportaction verzichten. So werden die beiden Rennen am Samstag und am Sonntag (jeweils ab 13.00 Uhr) bei SPORT1 live und in voller Länge übertragen.

Text: MediaDaCo - Daniel Cornesse   Fotos: Gruppe C

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
10 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

JUN
10
ADAC GT Masters Lauf 3Red Bull Ring
JUN
24
VLN 3: 59. ADAC ACAS H&R CupNürburgring + Nordschleife



JUL
01
ADAC Truck-Grand-PrixNürburgring
JUL
08
VLN 4: 48. ADAC Rundstrecken-TrophyNürburgring + Nordschleife