News
Ein Mercedes-AMG GT3 auf dem Podium und insgesamt sieben Top 10Platzierungen – das ist die Bilanz von Mercedes-AMG Motorsport bei der ersten Auslandsstation des ADAC GT Masters 2017 auf dem Red Bull Ring (Österreich). Sebastian Asch (GER) und Lucas Auer (AUT) machten für BWT Mücke Motorsport #26 den zweiten Platz im Rennen am Sonntag perfekt. Komplettiert wurde das gute Ergebnis für Mercedes-AMG Motorsport im zweiten Rennen von drei weiteren Mercedes-AMG GT3 in den Top 10. Bereits im ersten Rennen am Samstag hatten drei Mercedes-AMG GT3 den Sprung in die Top 10 geschafft.

Der Red Bull Ring war Schauplatz des dritten Rennwochenendes des ADAC GT Masters 2017. Bei perfekten äußeren Bedingungen nahmen insgesamt fünf Mercedes-AMG GT3 die beiden Rennen in der „Liga der Supersportwagen“ in Angriff. Für das beste Ergebnis des Wochenendes für Mercedes-AMG Motorsport sorgte BWT Mücke Motorsport im zweiten Rennen am Sonntag: Sebastian Asch (GER) und Lucas Auer (AUT) sicherten sich mit dem Mercedes-AMG GT3 #26 den zweiten Rang und damit den ersehnten Podiumsplatz. Von Platz sechs gestartet, konnte Sebastian Asch bereits in der Anfangsphase des Rennens einige Platzierungen gutmachen und bis auf den dritten Platz vorfahren. Nach dem Pflichtboxenstopp mit Fahrerwechsel knüpfte Lucas Auer an die gute Leistung seines Teamkollegen an und zog am auf Platz zwei liegenden Mercedes-AMG GT3 #84 des Mercedes-AMG Team HTP Motorsport vorbei. Diese Platzierung verteidigte der aktuell DTM-Führende bei seinem Gast-Heimspiel bis ins Ziel.

Patrick Assenheimer und Maximilian Götz (beide GER) hatten mit dem MercedesAMG GT3 #84 des Mercedes-AMG Team HTP Motorsport lange Zeit auf Podiumskurs gelegen, fielen nach starkem Fight von Schlussfahrer Patrick Assenheimer kurz vor Rennende jedoch noch auf den vierten Platz zurück. Drittbester Mercedes-AMG GT3 war die Startnummer 21 des Mercedes-AMG Team ZAKSPEED mit den Fahrern Luca Ludwig und Luca Stolz (beide GER) auf Platz sechs. Indy Dontje (NED) und Marvin Kirchhöfer (GER) fuhren mit dem MercedesAMG GT3 #48 des Mercedes-AMG Team HTP Motorsport auf den siebten Platz und damit ebenfalls noch in die Top 10.  

Bereits im ersten Rennen am Samstag hatten drei Mercedes-AMG GT3 den Sprung in die Top 10 geschafft. Mit der zweitbesten Zeit im ersten Qualifying setzte Lucas Auer mit dem Mercedes-AMG GT3 #26 von BWT Mücke Motorsport gleich zu Beginn des Wochenendes ein erstes Ausrufezeichen. In einem insgesamt turbulenten Rennen mit mehreren Safety-Car-Phasen, einer Rennunterbrechung und zahlreichen Positionswechseln sicherte sich das Duo Lucas Auer/Sebastian Asch den vierten Platz. Luca Stolz/Luca Ludwig kamen im Mercedes-AMG GT3 #26 des Mercedes-AMG Team ZAKSPEED auf den fünften Rang. Patrick Assenheimer/Maximilian Götz fuhren für das Mercedes-AMG Team HTP Motorsport #84 an Position sechs über die Ziellinie.

Lucas Auer, BWT Mücke Motorsport #26: „Das ADAC GT Masters ist eine erstklassige Rennserie, umso mehr freue ich mich über das gute Ergebnis mit dem Mercedes-AMG GT3, der hier auf dem Red Bull Ring eine sehr gute Pace gehabt hat. Der Podiumsplatz im zweiten Rennen ist ein toller Abschluss eines super Wochenendes, das mit Platz zwei im ersten Qualifying sehr gut begonnen hat.“

Maximilian Götz, Mercedes-AMG Team HTP Motorsport #84: „Wir hatten einen soliden Start ins zweite Rennen und konnten einen guten Vorsprung rausfahren. Patrick Assenheimer hat den dritten Platz lange sehr gut verteidigt. Mehr als der vierte Platz war heute leider nicht drin. Insgesamt können wir mit dem Wochenende zufrieden sein. Nun freuen wir uns auf die nächsten Rennen, bei denen wir an die guten Leistungen vom Red Bull Ring anknüpfen wollen.“

Text und Fotos: Jochen Übler, Mercedes-AMG Motorsport Communications, Customer Racing

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
10 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

JUL
29
24h RennenSpa Francorchamps
AUG
05
ADAC GT Masters Lauf 5Nürburgring



AUG
19
VLN 5: 6h ADAC Ruhr Pokal RennenNürburgring + Nordschleife
SEP
02
VLN 6: 40. RCM DMV GrenzlandrennenNürburgring + Nordschleife