News

Glückliche Gesichter bei Audi nach dem ersten Qualifying in Spa-Francorchamps. Kurz vor Ablauf der 45-minütigen ersten Qualifying Sitzung sicherte der zweifache DTM Champion Mattias Ekström mit einer Zeit von 2.40,472 min. dem Audi Sport Team WRT die vorläufige Pole Position. Auf Rang zwei folgen die Markenkollegen Marcel Fässler, Andrea Piccini und Mike Rockenfeller.

Ein packendes erstes Qualifying auf der Traditionsrennstrecke in Spa-Francorchamps liegt hinter uns. Lange Zeit sah es so aus, als würde der erste Schlagabtausch an Mercedes gehen. So war es der ehemalige französische Formel 1 Pilot Olivier Panis, der mit einer Rundenzeit von 2.41,206 min. schon in der Anfangsphase eine Duftmarke setzte, an der sich die Konkurrenz lange Zeit die Zähne ausbiss. Kurz vor Schluss der ersten Session waren es jedoch zwei Audi Teams, die noch kontern und die Zeit unterbieten konnten. So war es zunächst der aktuelle Le Mans Sieger Marcel Fässler, der mit 2.41,007 min. seine Erfahrung mit dem Audi R8 LMS unter Beweis stellte, ehe der schwedische DTM-Profi Mattias Ekström praktisch mit Fallen der schwarz-weiß karierten Flagge noch einmal 0,535 Sekunden schneller war, als der Schweizer. Rang drei haben nach dem ersten Abschnitt Olivier Panis, Eric Debard, Grégoire Demoustier und Nicolas Lapierre mit einem Mercedes SLS AMG GT3 inne.

Gut unterwegs war auch das Need for Speed Team Schubert. BMW Werksfahrer Dirk Werner platzierte den BMW Z4 GT3 auf einem guten zwölften Rang. Man darf gespannt sein, was er zusammen mit Claudia Hürtgen und Edward Sandström noch in den beiden anderen Qualifyingsessions herausholen können. Aktuell fehlt dem Fahrertrio nicht viel zum Sprung in die Top 10. Diesen peilen Thomas Jäger, Kenneth Heyer und Stéphane Lemeret für das Black Falcon Team ebenfalls noch an. Aktuell steht für das Kelberger Team mit dem Flügeltürer von Mercedes die 14. Position zu buche. Deutlich Luft nach oben haben indes noch Marc Basseng, Christopher Haase und Frank Stippler. Nach dem guten Auftritt im freien Training und dem Pre-Qualifying blieb das Fahrertrio in Qualifying I hinter den eigenen Erwartungen zurück. Eine Zeit von 2,44.191 min. reichte nur für die 18. Gesamtposition.

Die Rennleitung hat kurz vor dem ersten Qualifying entschieden, den Kampf um die Startpositionen in drei Abschnitten zu vollziehen. Daher werden die Zuschauer und Teilnehmer noch zwei Sitzungen erleben. Die nächste Session findet von 21.00-21.45 Uhr statt und das Nachtqualifiying von 22.15-23.30 Uhr. Spannung ist garantiert, denn es ist davon auszugehen, dass die Zeiten noch deutlich fallen werden, wenn die Strecke rechtzeitig abtrocknen sollte.

Text: Daniel Cornesse

Fotos: Blancpain Endurance Series / Decancq

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
14 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

OKT
26
VLN Lauf 9Nürburgring + Nordschleife
NOV
02
VLN-Fanpage KarteventEupen (Belgien)



NOV
30
MotorshowEssen
MÄR
21
VLN Lauf 1Nürburgring + Nordschleife