News
Nach neun absolvierten Rennstunden zeigt sich die Ardennen-Achterbahn jetzt von ihrer typischen Seite. Während die Startphase bei trockenen Witterungsbedingungen absolviert wurde, hat es mittlerweile angefangen zu regnen, sodass alle Fahrzeuge auf Regenreifen gewechselt haben.

Im Zuge der planmäßigen Boxenstopp wurde die Spitze durcheinander gewürfelt. Der Audi mit der Startnummer 33 von Greg Franchi, Timo Scheider und Matthias Ekström hat die Führung vom Phoenix-Audi R8 LMS übernommen. Das Phoenix-Fahrzeug ist allerdings momentan das schnellste Auto auf der Strecke. Der Kampf um die Spitzenplätze ist also in vollem Gange.

Während das Need for Speed Team Schubert in den letzten Wochen viel Pech hinnehmen musste, ist man in derweil wieder auf dem Vormarsch. So hat es die sympathische Mannschaft aus Oschersleben geschafft, sich mittlerweile schon auf den dritten Platz vor zuarbeiten.

Der Porsche 911 GT3 Cup S von Mühlner Motorsport von Rich, Bergmeister und Asch hat sich auf Platz 19 vorgekämpft und ist dementsprechend ebenfalls auf gutem Kurs unterwegs.

Das Black Falcon-Team, welches an diesem Wochenende zudem in der VLN an den Start ging, liegt schlägt sich ebenfalls wacker. So rangiert der Mercedes SLS AMG GT3 von Heyer, Jäger und Lemeret auf der neunten Position. Nun wurde man jedoch zur Drive-Through Strafe aufgrund nicht exakter Stint-Zeiten in die Box gebeten. Das Schwesterfahrzeug befindet sich auf Platz fünfzehn.

Weiterhin sind noch 15 Rennstunden zu absolvieren. Das Wetter ist wechselhaft und mit der Nacht bricht zugleich eine der schwierigsten Phasen des Rennens an. Für die Teams gilt es, die Distanz zu überstehen und in der Dunkelheit keine Fehler zu begehen. Es bleibt also weiter spannend!

Text: Markus Plützer

Fotos: Patrick Liepertz

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
14 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

AUG
10
ADAC GT MastersCircuit Zandvoort
AUG
17
ADAC GT MastersNürburgring



SEP
07
VLN Lauf 6Nürburgring + Nordschleife
SEP
14
ADAC GT MastersHockenheimring