News
QA Racing by Kurt Ecke Motorsport startet in diesem Jahr im Porsche Carrera Cup Deutschland. Vom 13. bis 15. April greift Andreas Sczepansky in Oschersleben ins Lenkrad des 485 PS-starken Porsche 911 GT3 Cup. In der B-Wertung möchte sich Sczepansky gegenüber der starken Konkurrenz behaupten.

Andreas Sczepansky fährt in der neuen Saison des Porsche Carrera Cup Deutschland für QA Racing by Kurt Ecke Motorsport. Dabei hat der ambitionierte Amateurpilot die Zusammenarbeit mit Kurt Ecke weiter ausgebaut. „Mit Kurt Ecke habe ich einen sehr erfahrenen und zuverlässigen Teammanager, der alles nur erdenkliche möglich macht um das beste Paket herauszuarbeiten. Einen besseren Teamchef kann ich mir nicht vorstellen“, weiß Sczepansky seinen Partner zu schätzen.  

Die Saisonvorbereitung lief für QA Racing by Kurt Ecke Motorsport sehr zufriedenstellend, auch wenn aufgrund der Witterung einige geplante Testtermine abgesagt werden mussten. Vor zwei Wochen absolvierte Sczepansky in Hockenheim mit dem Porsche 911 GT3 Cup einen ersten Rollout. „Der Test verlief sehr gut. Neu für mich sind die stehenden Starts, die wir aber natürlich auch trainiert haben. Für das erste Rennen bin ich jetzt aber bestens gerüstet“, gibt sich der Carrera-Cup-Pilot zuversichtlich. Für die optimale Vorbereitung sorgte nicht zuletzt Marc Basseng, „mit dem wir ein sehr gutes Set-up herausarbeiten konnten.“ Über die kalten Wintermonate hat Sczepansky ebenfalls mit seinem Personal Trainier seine Grundfitness trainiert, um für die intensiven Rennen bestens gerüstet zu sein.

Passend zur neuen Saison stellte das Team auch ein komplett neues Fahrzeugdesign für den 485 PS-starken Porsche vor. Auf den Grundfarben rot und grau runden weiße Elemente das moderne Design ab und heben das Firmenlogo von QA Systems deutlich hervor. „Mein neues Design finde ich sehr gelungen; Auffällig, aggressiv und mit meinen Firmenfarben als Grundlage. Das schönste Design das ich je hatte“, schwärmt Sczepansky von seinem neuen Einsatzfahrzeug.  

Die Amateurwertung des Carrera Cup ist hart umkämpft, deshalb sind die beiden Auftaktrennen in Oschersleben auch die erste Standortbestimmung für QA Racing by Kurt Ecke Motorsport. Das Ziel ist mit einer Platzierung unter den besten Fünf klar definiert. „Mittelfristig möchte ich auf jeden Fall regelmässig um das Podium mitfahren“, gibt Andreas Sczepansky bereits die weitere Marschrichtung für die Saison vor. Zeitplan Porsche Carrera Cup Deutschland in Oschersleben:
 Freitag, 13. April 2018: 11.00 - 12.00 Uhr / Freies Training
 Samstag, 14. April 2018: 09.30 - 10.05 Uhr / Qualifikation
 Samstag, 14. April 2018: 14.50 - 15.15 Uhr / Rennen 1
 Sonntag, 15. April 2018: 11.40 - 12.15 Uhr / Rennen 2

Die Qualifikation und die beiden Rennen können auf www.racecam.de und www.Porsche.com im Livestream angesehen werden

Text: Daniel Schnichels    Fotos: Kurt Ecke Motorsport

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
12 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

SEP
08
ADAC GT MastersSachsenring
SEP
22
VLN Lauf 7Nürburgring + Nordschleife



OKT
06
VLN Lauf 8Nürburgring + Nordschleife
OKT
20
VLN Lauf 9Nürburgring + Nordschleife