News
Nach der Pole in Silverstone sicherte sich das Team von R-Motorsport auch für die 1000km in Paul Ricard die erste Startposition. Jedem der drei Fahrer gelang es, sich in seinem Abschnitt unter den Top-3 zu qualifizieren. Diese Konstanz sicherte den Aston Martin Piloten Jake Dennis, Nicki Thiim und Matthieu Vaxiviere Platz eins in der kombinierten Ergebnisliste.

Den besten Startplatz in der Pro-Am-Kategorie sicherte sich das Team von RAM Racing im Mercedes AMG GT3. In der Am-Kategorie startet der McLaren 650 S GT3 von Garage 59 von der ersten Position.

Mit einem Rückstand von nur 0,07 Sekunden auf den Aston Martin folgt der McLaren 650 S GT3 vom Team Garage 59 auf Position zwei. Die Top-3 werden komplettiert vom SMP Racing Ferrari 488 GT3.

Die Top-5 im Überblick:
1. #76 R-Motorsport (Aston Marin Vantage GT3) – Jake Dennis, Nicki Thiim, Matthieu Vaxiviere
2. #58 Garage 59 (McLaren 650 S GT3) – Andrew Watson, Ben Barnicoat, Come Ledogar
3. #72 SMP Racing (Ferrari 488 GT3) – Mikhail Aleshin, Miguel Molina, Davide Rigon
4. #14 Emil Frey Racing (Lexus RC-F GT3) – Marco Seefries, Christian Klien, Albert Costa
5. #1 WRT (Audi R8 LMS GT3) – Christopher Mies, Dries Vanthoor, Alex Riberas

Insgesamt liegen nach dem Qualifying die ersten 24 Fahrzeuge innerhalb einer Sekunde. Dabei stehen auf den ersten sechs Positionen sechs verschiedene Fabrikate. Mit dieser Leistungsdichte ist ein spannendes Rennen garantiert.

Der Start ist um 17:45 Uhr, das Rennen kann live und in voller Länge im kostenlosen Livestream verfolgt werden.

Text und Fotos: Laura Brunnenmeister

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
12 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

JUN
09
ADAC GT MastersRed Bull Ring
JUN
23
VLN Lauf 3Nürburgring + Nordschleife



JUL
07
VLN Lauf 4Nürburgring + Nordschleife
JUL
28
Total 24 hours of SpaSpa-Francorchamps