News
Nachdem Daniel Zils in allen bisherigen VLN Saisonrennen den Sieg in der Produktionswagenklasse V5 erzielen konnte, endete der sechste Lauf für den Bendorfer unglücklich. So wurde sein Teamkollege Norbert Fischer mit dem Porsche Cayman in Führung liegend unverschuldet in einen Unfall verwickelt und musste das Fahrzeug im Streckenabschnitt Breitscheid vorzeitig abstellen.

„Zunächst einmal ist das Wichtigste, dass Norbert beim Unfall nichts passiert ist und er unverletzt das Auto verlassen konnte. Natürlich hätten wir gerne bei diesem Rennen unsere Siegesserie fortgesetzt und waren auch auf dem besten Weg dahin. Leider war das Glück heute jedoch nicht auf unserer Seite“, schildert Zils.

Dabei sah es für den Bendorfer, der sich wie gewohnt das Steuer des Porsche Cayman mit Christian Konnerth und Norbert Fischer teilte, bis zu diesem Zeitpunkt sehr gut aus. Schon im Qualifying platzierte man das Fahrzeug auf der Pole Position. „Christian hat seine Runde zu Beginn des Zeittrainings wirklich perfekt getimt und konnte die kühlen Temperaturen sehr gut ausnutzen. An der Zeit hat sich die Konkurrenz bis zum Schluss die Zähne ausgebissen. Am Ende hat es für uns erneut zur Pole Position gereicht“, so Zils.

Im Rennen zeigte sich dann ein ähnliches Bild. Der Porsche Cayman des PIXUM Team Adrenalin Motorsport gab an der Spitze der Produktionswagenklasse V5 den Ton an. Startfahrer Christian Konnerth verteidigte beim Start die Führung und konnte den Abstand auf die Verfolger Runde für Runde ausbauen. Mit rund 16 Sekunden Vorsprung übergab er das Steuer für den zweiten Stint an Norbert Fischer. Dieser fand ebenfalls schnell in seinen Rhythmus, bis es zum Unfall im Bereich Breitscheid kam und der Traum vom sechsten Saisonsieg in Folge zerplatzte.

„Wir haben uns die Szene mehrere Male im Video angesehen. Norbert trifft hier absolut keine Schuld. Er wurde von einem anderen Fahrzeug getroffen und ist dann im Bereich der Breitscheider Mauer eingeschlagen. Wir sind wie gesagt sehr froh, dass ihm hierbei nichts passiert ist und werden beim nächsten Rennen zusammen wieder voll angreifen“, so Zils, der durch das vorzeitige Aus im Rennen selbst nicht mehr ins Lenkrad des Porsche Cayman greifen konnte.

Text: Media-DaCo (Daniel Cornesse) und Fotos: Björn Schüller/Hardy Elis 

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
12 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

SEP
08
ADAC GT MastersSachsenring
SEP
22
VLN Lauf 7Nürburgring + Nordschleife



OKT
06
VLN Lauf 8Nürburgring + Nordschleife
OKT
20
VLN Lauf 9Nürburgring + Nordschleife