News
Beim vorletzten Wochenende der Blancpain GT World Challenge Europe auf dem Nürburgring sicherten sich Mirko Bortolotti im Lamborghini Huracan GT3 und Dries Vanthoor im Audi R8 LMS GT3 die Pole Positions für die beiden einstündigen Rennen am Samstag und Sonntag.

Nachdem die erste Qualifyingsession nach wenigen Minuten aufgrund eines Unfalls des Kessel Racing Ferrari #911 unterbrochen wurde, gelang Mirko Bortolotti mit einer 1:54,926 die schnellste Runde. Somit wird der Italiener im ersten Rennen von der Pole starten. Die erste Startreihe teilt er sich mit BlackFalcon Pilot Luca Stolz, komplettiert werden die Top-3 von Simon Gachet im Sainteloc Audi.

Im zweiten Qualifying dominierte Audi. Neben Dries Vanthoor im WRT Audi, der bereits im Freien Training der Schnellste war, startet Christopher Haase im Sainteloc Audi aus der ersten Startreihe. Abgerundet wird das gute Ergebnis der Marke aus Ingolstadt durch Christopher Mies in einem weiteren Audi der belgischen WRT Mannschaft.

Die Schnellsten im Silver Cup waren Mattia Drudi im Audi mit der #56 von Attempto Racing Oscar Tunjo im WRT Audi. Im Pro-Am Cup gehen die Pole Positions beide an die Mannschaft von Rinaldi Racing. Das Duo Rinat Salikhov und David Perel waren in ihrem Ferrari 488 GT3 mit der #333 in beiden Qualifyings in ihrer Klasse das Maß der Dinge.

Das erste Rennen startet um 14:30 Uhr. Auf der offiziellen Website steht euch ein kostenloser Livestream zur Verfügung.

Text und Fotos: Laura Brunnenmeister

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
14 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

OKT
26
VLN Lauf 9Nürburgring + Nordschleife
NOV
02
VLN-Fanpage KarteventEupen (Belgien)



NOV
30
MotorshowEssen
MÄR
21
VLN Lauf 1Nürburgring + Nordschleife