News
In einem spannenden ersten Rennen auf dem Nürburgring feierte Lamborghini einen Doppelerfolg. Das Orange 1 FFF Racing Team siegte mit Andrea Caldarelli und Marco Mapelli vor dem GRT Grasser Racing Team mit Mirko Bortolotti und Christian Engelhart. Komplettiert wurde das Podium von Simon Gachet und Christopher Haase im Sainteloc Audi.

Vom Start weg behauptete Polesetter Christian Engelhart die führende Position gegen den BlackFalcon Mercedes von Luca Stolz. Während Simon Gachet, der von Position drei in Rennen ging, einige Positionen hergeben musste, arbeitete sich Marco Mapelli im Lamborghini mit der #563 bis auf einen Podiumsplatz nach vorne.

Beim Boxenstopp änderte sich an der Reihenfolge der Top-3 vorerst nichts, bis gegen den Mercedes von Maro Engel eine Durchfahrtsstrafe wegen eines Unsafe Release verhängt wurde. Dadurch fiel der Deutsche weit zurück. Bis zur Zieldurchfahrt kämpfte er sich mit einigen starken Manövern immerhin wieder bis in die Punkteränge nach vorne und beendete das Rennen schließlich auf Platz acht.

Während der Mercedes aus dem Kampf um den Sieg raus war, wurde der Abstand zwischen den beiden Lamborghini Huracan GT3, jetzt mit Christian Engelhart und Andrea Calderelli am Steuer, zunehmend kleiner. Rundenlang verteidigte Engelhart seine führende Position erfolgreich gegen den Markenkollegen. Durch diesen Zweikampf schloss Christopher Haase im Sainteloc Audi auf das Kampfduo auf.

Somit wurde aus dem Zweikampf ein Dreikampf, bis Caldarelli einige Minuten vor Rennende das entscheidende Manöver setzen konnte und somit Rang eins übernahm. Nachdem er freie Fahrt hatte, setzte er sich schnell von den Verfolgern ab, Engelhart hingegen musste sich bis zum Fallen der Flagge gegen die Angriffe von Haase wehren, brachte am Ende aber die zweite Position sicher ins Ziel.

Durch den Sieg von Caldarelli/Mapelli und der Durchfahrtsstrafe und somit nur dem achten Rang für Engel/Stolz hat sich auch die Reihenfolge in der Meisterschaftstabelle geändert. Sowohl im Gesamtklassement, als auch in der Wertung der GT World Challenge Europe übernahm das Lamborghini Duo die Führung. Doch die Tabellensituation ist denkbar knapp: gerade einmal vier Punkte in der Gesamtwertung und sechs Punkte in der GT World Challenge Europe trennen die beiden Führenden Mannschaften voneinander.

Am Sonntagnachmittag startet der zweite Lauf des Wochenendes. Die Startzeit ist erneut 14:30 Uhr.

Text und Fotos: Laura Brunnenmeister

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
14 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

OKT
26
VLN Lauf 9Nürburgring + Nordschleife
NOV
02
VLN-Fanpage KarteventEupen (Belgien)



NOV
30
MotorshowEssen
MÄR
21
VLN Lauf 1Nürburgring + Nordschleife