News
Sehr erfolgreich verlief die Motorsportsaison 2020 für die Kunden des Fahrwerkherstellers KW automotive. Kurz vor Saisonende siegte ROWE Racing erneut bei einem europäischen 24h-Rennen. Nach dem spektakulären Gesamtsieg auf dem Nürburgring im September gewann Rowe Racing auch das Total 24h-Rennen im belgischen Spa.

Unter schwierigen Wetterbedingungen und der bisher längsten Nacht in einem 24h-Rennen pilotierten die drei Porsche-Werksfahrer Nick Tandy, Earl Bamber und Laurens Vanthoor den Rowe Racing Porsche 911 GT3 R (#98) mit einem Vorsprung von 4,867 Sekunden zum Gesamtsieg. Zweiter wurde das Audi-Team Attempto Racing. Als Dritter kam das KW Kundenteam Dinamic Motorsport im Porsche 911 GT3 R (#54) ins Ziel. Für ROWE Racing und dem Fahrwerkhersteller KW automotive ist dies der zweite 24h-Rennen-Gesamtsieg in der Saison 2020. Mehr unter www.kwsuspensions.de

Während beim ADAC Total 24h-Rennen Nürburgring 2020 Rowe Racing den Gesamtsieg mit einem BMW M6 GT3 erreichte, setzte das Motorsportteam in den Ardennen zwei Porsche 911 GT3 R ein und gewann in einem dramatischen Finale das diesjährige Total 24h-Rennen Spa. In den letzten Runden wurde es nochmal eng für den ROWE-Racing-Porsche mit Nick Tandy am Steuer, der den durch einen Defekt angeschlagenen Porsche mit der Startnummer 98 mit 4,867 Sekunden Vorsprung trotzdem ins Ziel rettete. „Wir gratulieren unseren Kunden ROWE Racing und Porsche zu diesem Erfolg und freuen uns über das ausgezeichnete Abschneiden in Spa“, freut sich KW Geschäftsführer Jürgen Wohlfarth über die hervorragende Leistung der KW Motorsportkunden. Auf den Plätzen Drei und Vier sowie Acht kamen drei weitere Porsche 911 GT3 R in die Top-Ten.

Überzeugt im harten GT3-Langstreckeneinsatz: KW Solid Piston Technologie

Im ROWE-Porsche 911 GT3 R in Spa sowie im ROWE-BMW M6 GT3 auf dem Nürburgring kamen KW Competition Rennsportdämpfer mit Solid-Piston-Technologie zum Einsatz. „Unsere Dämpfersysteme mit Verdrängerkolben fertigen wir für die verschiedensten Rennwagen und Achsgeometrien“, so Jürgen Wohlfarth. Das KW Competition Rennsportprogramm umfasst unter anderem 5-fach, 4-fach, 3-fach und 2-fach leistungseinstellbare sowie nicht einstellbare Dämpfer die als homologierte Serienentwicklungen für zahlreiche GT3-, GT4-, TCR- und Cup-Fahrzeuge gefertigt werden. Die KW Solid-Piston-Technologie verfügt über ein direktes Ansprechen bei kleinsten Hüben und bietet bei geringem Gasdruck eine kavitationsfreie Funktion. Auf die KW Solid-Piston-Technologie setzt auch BMW Motorsport: Ab 2022 wird der neue BMW M4 GT3 mit KW Competition Dämpfern an die BMW-Motorsportkunden geliefert.

Technologie-Transfer: KW adaptiert seine Motorsportentwicklungen für den Aftermarket

Von all diesen KW Motorsportentwicklungen profitieren alle Kunden des Fahrwerkherstellers, da KW seine Motorsportentwicklungen und Rennsport-Engagement für einen nachhaltigen Technologie-Transfer für die Straße adaptiert. Bei verschiedenen Aftermarket-Produkten, wie dem KW Gewindefahrwerk Variante 5 für Lamborghini Huracán und Chevrolet C8 Corvette Stingray wird die Solid-Piston-Technologie bereits angewendet, ebenso beim elektronisch einstellbaren KW DDC plug&play Gewindefahrwerk für Mercedes-AMG G63 oder der nächsten Generation von 4-fach leistungseinstellbaren KW Clubsport-Fahrwerken für Porsche 911 GT2 RS. Mehr unter www.kwsuspensions.de 

Text: KW und Fotos: Gruppe C

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
14 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

NOV
07
ADAC GT MastersMotorsport Arena Oschersleben
NOV
--
VLN Lauf 7+8 (abgesagt)Nürburgring + Nordschleife



tbd
--
VLN Lauf 1Nürburgring + Nordschleife
tbd
--
VLN Lauf 2Nürburgring + Nordschleife