News
Toksport WRT wird auch in der Saison 2021 im ADAC GT Masters an den Start gehen. Im Vorjahr absolvierte der Rennstall aus Quiddelbach am Nürburgring die erste volle Saison in der GT-Rennserie, die auch als „Liga der Supersportwagen“ bekannt ist. Schon im Premierenjahr kämpfte das Team bis zum Finale um den Meistertitel, scheiterte jedoch knapp. Im zweiten Anlauf soll es nun klappen: Maro Engel und Luca Stolz pilotieren erneut den Mercedes-AMG GT3 Evo.

Toksport WRT wagt den wiederholten Angriff auf den Meistertitel im ADAC GT Masters. Nachdem das Mercedes-Team im Vorjahr den dritten Platz in der Fahrer- und Teamwertung belegte, kehren Maro Engel und Luca Stolz in der Saison 2021 in die „Liga der Supersportwagen“ zurück. Das deutsche Duo wird abermals im Mercedes-AMG GT3 Evo an den Start gehen. Dass der Mercedes-Stern das Potenzial zum Glänzen hat, bewiesen Engel und Stolz bereits im Vorjahr.

Der 35-jährige Maro Engel ist seit 2012 im GT3-Bereich erfolgreich. Maro Engel triumphierte unter anderem beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring 2016, zweimal beim Macau Grand Prix (2014 und 2015) und beim 24-Stunden-Rennen in Daytona 2021. Seit 2017 ist Maro Engel zugleich als AMG Markenbotschafter im Einsatz.

Luca Stolz erlebte 2018 seinen sportlichen Durchbruch, als er beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring auf den dritten Platz fuhr. Ebenfalls mit dem Mercedes-AMG GT3 sicherte sich der 25-Jährige im gleichen Jahr die Fahrer- und Teamwertung (GTD) in der hart umkämpften Endurance Cup Sonderwertung der IMSA WeatherTech SportsCar Championship und den Fahrer- und Teamtitel im Blancpain GT Series Endurance Cup. 2019 folgte mit dem 2. Platz beim ADAC TOTAL 24h-Rennen Nürburgring das nächste sportliche Highlight.

Im ADAC GT Masters 2020 feierten die Deutschen gleich beim Auftaktrennen auf dem Lausitzring ihren ersten gemeinsamen Sieg. Das schnelle Duo war lange Zeit das Maß der Dinge und ließ sich nach dem ersten Rennen am Sachsenring zurecht als Halbzeitmeister feiern. Doch das Glück war dem Mercedes-Team nicht immer hold. Einige Zwischenfälle, wie der unverschuldete Unfall am Lausitzring, kosteten wertvolle Punkte. Obwohl Engel und Stolz im Laufe des Jahres insgesamt sieben Mal auf dem Podium standen, mussten sie sich schlussendlich mit der dritten Gesamtposition zufriedengeben. Auch in der Teamwertung erreichte Toksport WRT den dritten Platz.

Das Ziel für die Saison 2021 ist schon definiert: Die Meistertitel in der Fahrer- und Teamwertung sind im Blick. Der Mercedes-AMG GT3 Evo wird Toksport WRT bei diesem Vorhanden unterstützen. Der Bolide aus Affalterbach gilt als schnell und ausgereift, der Support durch HWA ist hervorragend. Das Potenzial von Team und Fahrern steht außer Frage. Nun braucht es nur noch das Quäntchen Glück, dann ist der Meisterschaftssieg in Reichweite.

Die Saison 2021 startet am 14.-16. Mai in Oschersleben, gefolgt vom Red Bull Ring (11.-13. Juni), Zandvoort (09.-11. Juli), Nürburgring (06.-08. August), Lausitzring (10.-12. September), Sachsenring (01.-03. Oktober) und dem Finale auf dem Hockenheimring (22.-24. Oktober). Alle Rennen des ADAC GT Masters, welches erstmals als Internationale Deutsche GT-Meisterschaft ausgeschrieben wird, werden live auf RTL NITRO übertragen.

Text und Foto: Toksport WRT

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
14 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

APR
17
NLS / VLN Lauf 2Nürburgring + Nordschleife
MAI
01
NLS / VLN Lauf 3Nürburgring + Nordschleife



MAI
15
ADAC GT MastersOschersleben
JUN
05
ADAC TOTAL 24h RennenNürburgring + Nordschleife