News
Nach einem ereignisreichen ersten Lauf war das zweite Rennen des GT World Challenge Europe Sprint Cups über weite Teile recht unspektakulär. Am Ende siegen Maro Enghel und Luca Stolz im Toksport WRT Mercedes-AMG GT3 vor den neuen Meistern des Sprint Cups, Dries Vanthoor und Charles Weerts im WRT Audi R8 LMS GT3.

Direkt nach dem Start ging es im Mittelfeld hart zur Sache. Zahlreiche Kontakte und Dreher bestimmten die erste Rennrunde. Einer der leidtragenden war Adam Christodoulou im Ram Racing Mercedes. Er strandete in der letzten Kurve vor Start-Ziel im Kiesbett und rief damit das einzige Safety-Car des Rennens auf den Plan.

Der Restart ohne weitere Zwischenfälle und so sortierte sich das Feld bis zum Boxenstopp. Auch nach den Fahrerwechseln gab es keine großen Verschiebungen im Feld. Erst gegen Rennende schlossen die Zweit- und Drittplatzierten auf den Führenden Timur Boguslavskiy auf. In der letzten Rennrunde hatte der AKKA ASP Pilot ein Reifenschaden und fiel bis auf die sechste Position zurück. Damit erben Luca Stolz und Maro Engel den Sieg vor Charles Weerts und Dries Vanthoor, die damit auch in der Wertung des Sprint Cups uneinholbar vorn liegen und sich den Titel vorzeitig sichern.

Im Silver-Cup siegt ebenfalls ein Toksport WRT Mercedes-AMG GT3. Oscar Tunjo und Juuso Puhakka sichern sich mit der vierten Gesamtposition den Sieg in der hart umkämpften Klasse. In der Pro-Am-Kategorie wiederholen Miguel Ramos und Henrique Chaves im Lamborghini Huracan GT3 von Barwell Motorsport ihren Sieg aus dem ersten Rennen und führen damit auch souverän die Tabelle in ihrer Klasse an.

Bereits nächste Woche geht es weiter mit dem vierten Rennwochenende des Endurance Cups auf dem Nüruburgring.

Text: Laura Brunnenmeister   Foto: GTWC

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
15 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

SEP
25
NLS / VLN Lauf 8Nürburgring + Nordschleife
OKT
02
ADAC GT MastersSachsenring



OKT
09
NLS / VLN Lauf 9Nürburgring + Nordschleife
OKT
23
ADAC GT MastersHockenheimring