News
Tourenwagen, Prototypen, Kart und eSports – Das Team Giti Tire Motorsport by WS Racing hat in der Saison 2021 auf vielen Hochzeiten getanzt, und das außerordentlich erfolgreich! Klassensiege in der NLS und dem 24h-Rennen auf dem Nürburgring, ein Vizetitel im Tourenwagen Junior Cup, Seriensiege und Titel im Kartsport sowie Top-Platzierungen der eSports-Abteilung sind die deutlich sichtbaren Erfolge der Kraftanstrengungen, die das Team im vergangenen Jahr unternommen hat.

In der kommenden Saison wird WS Racing die Schlagzahl nochmals deutlich erhöhen!

Voller Einsatz auf der Nordschleife

Zwischen den Jahren ist es auch die das Team Giti Tire Motorsport by WS Racing Zeit, einmal zurückzublicken auf eine bewegte Rennsaison 2021, die sehr viele Erfolge, aber auch viel Arbeit und unglaubliche Anstrengungen mit sich brachte. Kern der Aktivitäten war nach wie vor das umfangreiche Programm auf der Nürburgring Nordschleife. Hier ging das Team unter der Führung von Teamchef Thorsten Willems sowohl bei der RCN als auch bei der Nürburgring Langstrecken-Serie NLS sowie beim 24h-Rennen an den Start. Dabei setzte die Mannschaft bis zu drei Fahrzeuge in der extrem stark besetzten Klasse VT2 ein. Der VW Golf GTI Cup machte seinem Ruf als Dauerläufer auch in dieser Saison alle Ehre und sorgte dadurch durchweg für solide Ergebnisse. Die beiden neuen BMW der Dreierserie hingegen waren zwar pfeilschnell, was beispielsweise der zweite Gesamtrang im Qualifying zum RCN-Kauf „Schwedenkreuz“ bewies. Allerdings machten technische Hürden dem Team bei diesen Fahrzeugen das Leben schwer, sodass man nicht die erwarteten Erfolge einfahren konnte und auch von Kraftakten wie nächtlichen Motorwechseln nicht verschont blieb. Auch wenn diese Umstände bessere Ergebnisse verhinderten, schweißten die Anstrengungen das Team noch weiter zusammen.

Girls Only im GT4-Audi erfolgreich

Deutlich entspannter lief die Saison für das Projekt „Girls Only – Ready to Rock the Green Hell“. Diese ausschließlich aus weiblichen Mitgliedern bestehende Mannschaf trat in diesem Jahr auf einem Audi R8 LMS GT4 an, nachdem man in den Vorjahren auf einen VW Golf GTI TCR gesetzt hatte. Mit dem Audi startete die Truppe in der Klasse SP8, die leider mangels Konkurrenz sehr schwach besetzt war. Hier konnten die Mädels nicht nur einen Lauf der Nürburgring Langstrecken-Serie für sich entscheiden, sondern auch die Klasse beim prestigeträchtigen 24h-Rennen auf dem Nürburgring gewinnen.

Für Tim Rölleke ging es up!

Um Siege kämpften auch die Junioren des Teams. Im Rahmen der umfangreichen Nachwuchsförderung trat WS Racing erstmals bei Tourenwagen Junior Cup an. Diese Nachwuchsserie wurde auf identischen VW up! GTI ausgetragen, wobei der Einsatz des Fahrzeuges vom Partnerteam Konrad Motorsport gemanagt wurde. Junior-Pilot Tim Rölleke kämpfte die gesamte Saison in der Spitzengruppe mit, fuhr viele Top-Ergebnisse ein und konnte dadurch am Ende den verdienten Vizetitel erringen.

Erfolgreiche Nachwuchsförderung im Kart

Noch besser lief es für die Kart-Division von WS Racing. Nachwuchshoffnung Max Schleimer wurde nicht nur bester Rookie im ADAC Kart Masters OKJ, sondern gewann auch das Event in Kerpen und konnte mit einer Pole Position bei der FIA Academy in Wackersdorf sein großes Talent unter Beweis stellen. Auch Julian Konrad konnte im ROK Cup überzeugen. Mit starken Vorstellungen und mehreren Rennsiegen in der Klasse ROK Junior empfahl er sich für einen Gaststart im ADAC Kart Masters, bei dem er eine Top-Performance an den Tag legte. Seine Teamkollegen Moritz Haupenthal und Paul Rehlinger traten ebenfalls im ROK Cup Germany an. Mit unzähligen Siegen und Podestplatzierungen beendeten die hoffnungsvollen Talente die Saison auf den Rängen eins und drei im Gesamtklassement. WS-Pilot Can Sener lieferte in der Klasse ROK Senior eine absolute Glanzvorstellung ab. Der Nachwuchsmann von WS Racing dominierte die Klasse nach Belieben und gewann sämtliche Rennen der Saison! Natürlich ging auch die Meisterschaft an den jungen Piloten.

Einstieg in den Prototypensport

Ein ganz neues Kapitel schlug WS Racing mit dem Kauf eines Sportwagens der LMP3-Klasse auf. In dieser Saison absolvierte man diverse Gaststars in verschiedenen Rennserien, um das Auto kennenzulernen und die neuen Abläufe einzuspielen. Bei acht Start gelang trotzdem sieben Mal eine Podestplatzierung.

Auch virtuell ganz vorn dabei

Das Thema SIM-Racing spielt im Team WS Racing eine immer größere Rolle. Das WS Racing Esports Team feierte in der Saison 2021 große Erfolge bei 24h-Rennen auf dem Nürburgring. Dazu gelang es, in internationalen Rennen zahlreiche Top10-Platzierungen einzufahren. Unter anderem gelang der Meistertitel in der PolePosition League sowie ein dritter Rang beim 24h-Rennen in der GT Endurance Series. Um in diesem Bereich in Zukunft noch stärker aufgestellt zu sein, installierte WS Racing am Standort Nunkirchen zwei Simulatoren von Adrenalon Esport, die als Trainingscenter für die Piloten dienen.

Vollgas an allen Fronten auch 2022

Auf diesen Erfolgen ruht sich die Mannschaft nicht etwa aus, sondern greift auch 2022 wieder voll an. Dabei stehen einige Änderungen und Überraschungen auf der Agenda. Das erfolgreiche Projekt „Girls Only“ macht den nächsten Schritt und wechselt vom Audi R8 LMS GT4 auf einem BMW M4 GT4. Damit tritt die Mannschaft in der hart umkämpften und bestens besetzten Klasse SP8T bei der NLS und dem 24h-Rennen auf dem Nürburgring an. Das wird aber nicht die einzige Aufgabe für die Mädels von „Girls only“ in dieser Saison sein. Neben dem Nordschleifenprogramm werden die Mädels auch im neuen LMP3-Boliden Rennen bestreiten. Dieses Auto soll zudem nach Möglichkeit auch in neuen Prototype Cup Germany eingesetzt werden. Außerdem kommen auf der Nürburgring Nordschleife bis zu fünf Fahrzeuge zum Einsatz, die zum Teil auch beim 24h-Rennen an den Start gehen werden. Die RCN steht ebenso wieder auf dem Plan, genau wie de Tourenwagen Junior Cup und die NES 500, wo WS Racing die erfolgreiche Kooperation mit Konrad Motorsport fortsetzt.

Der Giti-Reifen als Schlüsselelement

Alle Einsätze werden mit dem Rennreifen GitiCompete GTR1 absolviert. In diesen Reifen hat die Giti Tire Deutschland GmbH in den vergangenen Jahren sehr viel Entwicklungsarbeit gesteckt, sodass dieses Produkt absolut konkurrenzfähig ist. Ein wichtiger Baustein wird 2022 der Bereich INCENTIVES sein, den WS Racing erheblich ausbaut und B2B und B2C Events für namhaften Firmen umsetzt. Speziell die Selbstfahrevents mit Coaching erfreuen sich hier großer Beliebtheit. Außerdem arbeitet das Team an der Ausrichtung eines Markenpokals, der vor allem den Breitensport in Deutschland fördern soll. Nähere Details dazu werden später bekannt gegeben.

Text und Fotos: WS Racing

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
15 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

SEP
25
NLS / VLN Lauf 8Nürburgring + Nordschleife
OKT
02
ADAC GT MastersSachsenring



OKT
09
NLS / VLN Lauf 9Nürburgring + Nordschleife
OKT
23
ADAC GT MastersHockenheimring