News

Hajo Müller strahlte vor Freude. Nur zwei Wochen nach seinem zweiten Platz in der Klasse V5 hat sich der Odenthaler beim dritten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft den ersten Klassensieg des Jahres geholt. Gemeinsam mit Guido Wirtz und Dominik Thiemann gewann er bei perfekten äußeren Bedingungen mit einer Runde Vorsprung vor dem Zweitplatzierten. Zusätzlich sicherte sich das Trio die schnellste Rennrunde in der Klasse.

Dabei waren die Vorzeichen für das 4-Stunden-Rennen nicht optimal. Beim Qualifying früh morgens war die Nürburgring-Nordschleife teilweise noch nass, weshalb schnelle Rundenzeiten erst gegen Ende möglich wurden. Doch genau in einer dieser schnellen Runden wurde der BMW mit Thiemann am Steuer am Heck getroffen. Mit einem platten Reifen und einem ziemlich dicken Hals musste Müllers Kollege die Box ansteuern. Mehr, als Startplatz drei in der Klasse war nicht mehr möglich.

Es war dann an Guido Wirtz die beiden vor ihm liegenden ein- und am besten zu überholen. „Ich bin mit neun Sekunden Rückstand zum Führenden an die Box gekommen. Eigentlich war sogar Platz eins schon zu diesem Zeitpunkt drin“, sagte Wirtz. Allerdings fuhr auch ihm ein Gegner ins Heck, weshalb Wirtz zwischenzeitlich etwas Feuer rausnehmen musste. Allerdings wurde dabei nichts Wichtiges beschädigt. Müller konnte als zweiter Pilot voll auf Angriff fahren und sich Platz eins in der Klasse holen.

„Zum Abschluss ist dann Dominik richtig gut gefahren und hat unseren Vorsprung weiter ausgebaut“, lobte Müller seinen Teamkollegen. Als das Rennen schließlich nach einem heftigen Unfall frühzeitig abgebrochen wurde, war der BMW M3 mit einer Runde in Führung. Mit 9:37.552 Minuten hatte Guido Wirtz zudem die schnellste Runde der Klasse V5 gefahren.

„So darf es gerne weitergehen“, meinte Hajo Müller nach dem Rennen. Allerdings ist in der VLN jetzt erst einmal eine längere Pause angesagt. Grund dafür ist das 24-Stunden-Rennen in drei Wochen. Hier wird Hajo Müller auch dabei sein.

Text und Fotos: Martin Brock

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
14 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

SEP
14
ADAC GT MastersHockenheimring
SEP
28
ADAC GT MastersSachsenring



SEP
28
VLN Lauf 7Nürburgring + Nordschleife
OKT
12
VLN Lauf 8Nürburgring + Nordschleife