News
Zur 50. Jubiläumsausgabe der ADAC TotalEnergies 24h Nürburgring bringt die Mannschaft von Ring Racing zwei Toyota GR Supra in der der Klasse SP10 an den Start. Neben dem Stammauto aus der NLS setzt das Team aus Boxberg zum Saisonhighlight einen ebenfalls stark besetzten zweiten Supra ein. Zusätzlich betreut Ring Racing erneut den Einsatz der beiden Toyota Corolla des Toyota GAZOO Racing Teams Thailand.

Im dritten Jahr der Zusammenarbeit zwischen Toyo Tires und Ring Racing greift die Mannschaft erstmals mit zwei Toyota GR Supra GT4 in der SP10 an. Auf dem Fahrzeug mit der Startnummer 84 greifen die beiden Youngster Tobias Vazquez und Janis Waldow gemeinsam mit Nordschleifenspezialist Lance David Arnold ins Lenkrad. Arnold ist einer der erfahrensten GT3-Piloten auf der Nordschleife und seit vielen Jahren erfolgreich in der Grünen Hölle unterwegs. Neben Gesamtsiegen in der Nürburgring Langstrecken-Serie stand der Duisburger auch bereits beim 24-Stunden-Rennen auf dem Podest.

In diesem Jahr verstärkt er das Aufgebot von Ring Racing und geht dabei erstmals auf einem GT4-Auto bei den 24h Nürburgring an den Start: „Ich freue mich sehr auf den Einsatz mit dem Supra. Besonders die Zusammenarbeit und die Reifenentwicklung gemeinsam mit Toyo Tires macht das gesamte Projekt sehr interessant. Nach vielen Jahren auf verschiedenen GT3-Autos ist das für mich in diesem Jahr eine neue Herausforderung.“

Am Steuer des zweiten Supra #83 werden sich Andreas Gülden, Michael Tischner und Heiko Tönges abwechseln. Das Trio bestreitet in dieser Formation die Nürburgring Langstrecken-Serie und fuhr dort beim letzten Lauf den ersten Sieg des Supras auf der Nordschleife ein. Ein besonderes Jubiläum feiert Michael Tischner beim diesjährigen Saisonhighlight: Genau 30 Jahre nach seinem ersten Start 1992 bestreitet der 52-Jährige in diesem Jahr sein 25. 24-Stunden-Rennen auf der Nordschleife. 
 
Neben dem Einsatz der beiden Supra betreut das Team wie in den vergangenen beiden Jahren den Einsatz des Toyota GAZOO Racing Team Thailand. Seit 2020 bringt die thailändische Mannschaft zwei Toyota Corolla in der Klasse SP3 an den Start. Im vergangenen Jahr feierte das Team den Klassensieg, den sie bei der diesjährigen Ausgabe verteidigen möchten
Die 24h Nürburgring finden vom 26. bis zum 29. Mai statt. Nach den Trainingssitzungen am Donnerstag und Freitag startet das Rennen am Samstag, 28. Mai um 16:00 Uhr. Nach den pandemiebedingten Einschränkungen in den letzten beiden Jahren, sind in diesem Jahr Zuschauer sowohl rund um die Nordschleife als auch auf der GP-Strecke und im Fahrerlager zugelassen.


Text: Laura Brunnenmeister   Fotos: 1VIER.COM

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
15 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

SEP
10
NLS / VLN Lauf 5 (12h)Nürburgring + Nordschleife
OKT
08
NLS / VLN Lauf 6Nürburgring + Nordschleife



OKT
22
NLS / VLN Lauf 7Nürburgring + Nordschleife
NOV
05
NLS / VLN Lauf 8Nürburgring + Nordschleife