News
HRT greift mit drei Fahrzeugen bei den TotalEnergies 24 Hours of Spa an Am letzten Juli-Wochenende (28. bis 31. Juli) steht für das Haupt Racing Team ein echtes Highlight-Event an: Dann steigt auf dem Circuit de Spa-Franchorchamps die 74. Ausgabe der legendären TotalEnergies 24 Hours of Spa. HRT wird bei dem Langstreckenklassiker in den belgischen Ardennen mit drei stark besetzten Fahrzeugen antreten – und peilt Klassensiege im Silver Cup sowie im erstmals ausgetragenen Gold Cup an.

Die TotalEnergies 24 Hours of Spa sind Teil des Rennkalenders und das unbestrittene Highlight der GT World Challenge Europe. HRT nimmt mit drei Fahrzeugen an den insgesamt fünf Langstreckenrennen im Endurance Cup der hochkompetitiven internationalen Rennserie teil. In den ersten beiden Läufen – beim Saisonauftakt im italienischen Imola und beim Rennwochenende auf dem südfranzösischen Circuit Paul Ricard – konnte das Team aus Meuspath sowohl in der Gold-Cup- als auch in der Silver-Cup-Wertung Podiumsplatzierungen feiern. Nun möchte HRT beim größten GT3-Rennen der Welt auf der traditionsreichen, 7,004 Kilometer langen „Ardennen-Achterbahn“ in beiden Wertungsklassen ganz nach vorne fahren.

Mission Klassensieg: HRT greift mit einem Fahrzeug im Gold Cup an

Bei den 74. TotalEnergies 24 Hours of Spa wird erstmals ein Klassensieger im Gold Cup gekürt. HRT schickt dazu seinen Mercedes-AMG GT3 #5 im exklusiven Komplettdesign von Teampartner MANNOL mit der Nennung „Haupt Racing Team“ an den Start. Das reguläre Lineup aus Teambesitzer Hubert Haupt (GER), Arjun Maini (IND) und Florian Scholze (GER) bildet gemeinsam mit Gabriele Piana (ITA) das Fahrerquartett. Haupt und Piana waren in der aktuellen Motorsport-Saison bereits gemeinsam erfolgreich: Beim legendären 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring sicherten sie sich als Gesamtachte den Sieg in der Pro-Am-Wertung der SP9-Klasse.

Zwei Mercedes-AMG GT3 kämpfen um den Sieg im Silver Cup

Auch in der Silver-Cup-Wertung tritt HRT mit zwei hochkarätig besetzten Fahrzeugen an. Der Mercedes-AMG GT3 von Al Manar Financial Investments geht mit der Nennung „Al Manar Racing by HRT“ und der #777 an den Start. Im Cockpit erhalten Al Faisal Al Zubair (OMA), Axcil Jefferies (ZIM) und Fabian Schiller (GER), die sich in allen Läufen des GT World Challenge Europe Endurance Cup das Lenkrad teilen, Unterstützung von Daniel Morad (CAN). Der 32-Jährige aus Ontario feiert dabei sein Renndebüt für das Haupt Racing Team.

Ebenfalls im Silver Cup tritt das Schwesterfahrzeug von Teampartner PAUL an. Der Mercedes-AMG GT3 mit der Nennung „Haupt Racing Team“ wird ebenfalls von einem in der GT World Challenge Europe erprobten Fahrertrio pilotiert, das für das 24-Stunden-Rennen um einen weiteren Fahrer ergänzt wird: Frank Bird (GBR) unterstützt Jannes Fittje (GER), Jordan Love (AUS) und Alain Valente (SUI) am Steuer der #4. Der 22-jährige Engländer war in diesem Jahr bereits für HRT im Einsatz: Gemeinsam mit Jordan Love absolvierte er einen Gaststart beim Rennwochenende der International GT Open in Spa, wo das Duo auf Podiumsplatz zwei fuhr.

Technischer Support für SKY Tempesta Racing

Neben dem Einsatz der drei HRT-Fahrzeuge wird das Haupt Racing Team in Spa auch den technischen Support für den Mercedes-AMG GT3 #93 von SKY Tempesta Racing übernehmen. Das Team tritt mit dem Fahrerquartett Eddie Cheever (ITA), Christopher Froggatt (GBR), Jonathan Hui (HKG) und Loris Spinelli (ITA) im Gold Cup an.

Sean Paul Breslin, Teamchef HRT: „Wir haben in den beiden ersten Langstreckenrennen der GT World Challenge Europe bereits unter Beweis gestellt, dass wir immer für eine Spitzenplatzierung gut sind – sowohl im Silver als auch im Gold Cup. Schon beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring hat das gesamte Team eine starke Leistung gezeigt und einen verdienten Klassensieg gefeiert. Das stimmt uns optimistisch, auch in Spa in beiden Wertungen ganz nach vorne fahren zu können. Außerdem freuen wir uns sehr, SKY Tempesta Racing als zusätzlichen Gold-Cup-Teilnehmer begrüßen zu dürfen. Wir werden das Team bestmöglich unterstützen.“

Text und Fotos: Haupt Racing Team

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
15 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

SEP
10
NLS / VLN Lauf 5 (12h)Nürburgring + Nordschleife
OKT
08
NLS / VLN Lauf 6Nürburgring + Nordschleife



OKT
22
NLS / VLN Lauf 7Nürburgring + Nordschleife
NOV
05
NLS / VLN Lauf 8Nürburgring + Nordschleife