News
Klaus Bachler gewinnt das Startduell gegen Raffaele Marcello und führt im Porsche die erste Rennstunde vor dem Mercedes-AMG an. Doch während die erste Rennstunde größtenteils mit viel Disziplin im Feld vonstatten ging, gab es nach dem Rennen in Le Castellet erneut zahlreiche Reifenschäden.

Den ersten Reifenschaden hatte die Startnummer 77, die zu dem Zeitpunkt den Gold-Cup anführten. Auch der zu dem Zeitpunkt drittplatzierte Mirko Bortolotti im Emil Frey Racing Lamborghini Huracan GT3 verlor viel Zeit durch einen Reifenschaden hinten rechts. 

Bisher waren alle Reifenschäden an der Hinterachse, sowohl rechte als auch linke Seite. Einen Ursache für die Vielzahl an Reifenschäden, in der ersten Rennstunde waren fünf Fahrzeuge betroffen, zweimal Lamborghini, zweimal Audi und einmal Aston Martin, gibt es noch nicht. 

Text: Laura Brunnenmeister   Foto: SRO

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
15 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

SEP
10
NLS / VLN Lauf 5 (12h)Nürburgring + Nordschleife
OKT
08
NLS / VLN Lauf 6Nürburgring + Nordschleife



OKT
22
NLS / VLN Lauf 7Nürburgring + Nordschleife
NOV
05
NLS / VLN Lauf 8Nürburgring + Nordschleife