News
Beim 12. VLN-Fanpage Kartevent am 03. Dezember im Daytona Kartcenter Essen wird zum ersten Mal auch Michael Schrey am Start sein. Der zweifache VLN-Meister bestritt in diesem Jahr im Hauptprogramm die ADAC GT4 Germany, wo er 2021 die Fahrermeisterschaft gewinnen konnte. Den größten Erfolg in dieser Saison feierte Schrey bei den 24h Nürburgring, wo er mit FK Performance den Klassensieg in der SP10 feierte und bester BMW im gesamten Starterfeld wurde.

„Natürlich freue ich mich sehr auf meine Premiere beim VLN-Fanpage Kartevent. Im Vergleich zu vielen anderen Motorsportlern habe ich meine Karriere allerdings nicht im Kart begonnen, sondern bin direkt in den Tourenwagenbereich eingestiegen. Von daher hoffe ich trotzdem im Dezember auf der Kartbahn in Essen einigermaßen mithalten zu können“, so Schrey, dem die Begeisterung für den Motorsport bereits in die Wiege gelegt worden ist. So war sein Vater Wolfgang Schrey einst selbst erfolgreich auf der Rennstrecke unterwegs und Michael reiste gemeinsam mit ihm von Ort zu Ort.

„Seitdem ich laufen kann, bin ich an den Rennstrecken immer dabei gewesen“, sagt der 39-Jährige heute. Die Faszination für den Motorsport hatte Michael Schrey also schon im frühen Alter gepackt und so war es nur eine Frage der Zeit, bis auch er das erste Mal hinter dem Lenkrad saß. Schrey absolvierte sein erstes Rennen 2001 im holländischen Assen. Von diesem Zeitpunkt an bis heute war er in vielen verschiedenen Rennserien aktiv. Hierzu gehörten: Euro GT Serie, Spezial Tourenwagen Trophy, Seat Leon Supercopa Cup, Porsche Supercup, Youngtimer Trophy, 24h Series, ADAC GT4 Germany und natürlich auch die VLN bzw. das 24h Rennen am Nürburgring.

Zu seinen größten Erfolgen zählen neben den Meistertiteln in der VLN Langstreckenmeisterschaft 2016/2017 und der 24h Series 2017 unter anderem der Gesamtsieg bei den 24h von Bahrain 2006, der Gewinn der Meisterschaft in der FHR 100 Meilen Trophy 2009, mehrere Gesamtsiege beim ADAC 24h Classic, der Vizetitel in der STT 2008 sowie ein überzeugender achter Gesamtrang im Porsche Supercup 2006, durch den sich Schrey auch zugleich den Titel als „Rookie of the Year“ sichern konnte.

2019 veränderte sich der Fokus von Michael Schrey auf die neue ADAC GT4 Germany. Gemeinsam mit Thomas Jäger feierte der Mann aus Wallenhorst einen Laufsieg und zwei weitere Podiumsplätze. In der Endabrechnung reichte es damit zu Platz fünf in der Fahrerwertung sowie dem Gewinn der Teammeisterschaft.

Auch in folgenden Jahren war das Hauptprogramm von Schrey die ADAC GT4 Germany. Nach einem starken Jahr 2020, wo er in der Fahrer- und Teamwertung jeweils den Vizetitel gewann, setzte er gemeinsam mit Teamkollege Gabriele Piana 2021 nochmal einen drauf. Das Duo gewann im letzten Rennen auf dem Nürburgring nach einem dramatischen Finale den Meistertitel.

Daneben war Michael Schrey natürlich auch weiter auf der Nordschleife unterwegs, wo er 2020 sowohl beim 24-Stunden-Rennen als auch in der NLS-Klassensieger war. Außerdem startete er 2021 in der DTM Trophy, wo er sich trotz eines verpassten Wochenendes Rang fünf in der Meisterschaft sicherte.

In diesem Jahr startete der 39-Jährige als Titelverteidiger in die Saison ADAC GT4 Germany und schloss diese auf einem versöhnlichen vierten Rang in der Meisterschaft ab. Daneben siegte er beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring gemeinsam mit FK Perfomance in der Klasse SP10 und absolvierte erfolgreich zwei Gaststarts in der GT4 European Series.

Wir freuen uns sehr, dass Michael Schrey nun auch erstmalig beim VLN-Fanpage Kartevent dabei sein wird und diesen einmaligen Saisonabschluss gemeinsam mit den Fans bestreitet.

Text: Laura Brunnenmeister und Foto: Racepix.eu

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
15 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

SEP
10
NLS / VLN Lauf 5 (12h)Nürburgring + Nordschleife
OKT
08
NLS / VLN Lauf 6Nürburgring + Nordschleife



OKT
22
NLS / VLN Lauf 7Nürburgring + Nordschleife
NOV
05
NLS / VLN Lauf 8Nürburgring + Nordschleife