News
Das 49. ADAC TOTAL 24h-Rennen auf dem Nürburgring vom 3. Bis 6. Juni 2021 bot den über 120 Teilnehmern wieder viel Kurioses. Nachdem Teamchef Bernd Albrecht schweren Herzens die Teilnahme 2020 absagen musste war das Rennen in diesem Jahr trotz Problemen ein voller Erfolg.

ROWE Racing hat nach dem Sieg im Vorjahr bei der 49. Auflage der 24 Stunden auf dem Nürburgring (GER) erneut den Sprung aufs Podium geschafft. Bei der Abschiedsvorstellung des BMW M6 GT3, der 2022 vom BMW M4 GT3 abgelöst wird, fuhren Sheldon van der Linde (RSA), Martin Tomczyk (GER), Marco Wittmann (GER) und Connor De Phillippi (USA) im Fahrzeug mit der Startnummer 98 auf den zweiten Rang.

Falken beendet ein turbulentes ADAC TOTAL 24h-Rennen auf dem Nürburgring mit beiden Fahrzeugen in den Top 10: Klaus Bachler, Martin Ragginger, Sven Müller und Alessio Picariello feierten in der Startnummer 44 einen hartumkämpften vierten Platz. Doppelstarter Klaus Bachler, Dirk Werner, Thomas Preining und Lance-David Arnold (#33) machten auf Rang 9 das Top 10 Resultat perfekt.

In einer der turbulentesten Ausgaben der 24 Stunden Nürburgring mit mehr als 14 Stunden Rennunterbrechung im Nebel begeisterte Audi Sport customer racing mit einer starken Aufholjagd. Der Lohn blieb am Ende allerdings karg. Von Platz 64 zu Rennbeginn kämpfte sich das Audi Sport Team Land bis in die Spitzengruppe zurück, sah aber nach einem Unfall von Kelvin van der Linde das Ziel nicht. Den besten Audi R8 LMS stellte am Ende das Audi Sport Team Car Collection.

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

JUL
10
NLS / VLN Lauf 5 + 6Nürburgring + Nordschleife
JUL
10
ADAC GT MastersCircuit Zandvoort



AUG
07
ADAC GT MastersNürburgring
SEP
11
NLS / VLN Lauf 7Nürburgring + Nordschleife