News

„Mit dem zweiten Platz kann man sich ja durchaus sehen lassen“, Marcel Belka war nach dem dritten Lauf in der VLN Langstreckenmeisterschaft nur halb zufrieden. Denn eigentlich hatte der Pilot von Mathol Racing gemeinsam mit Wolfgang Weber und Norbert Bermes die Klasse SP10 gewonnen.

Unter Schauspielern ist klar: Soll die Aufführung gelingen, muss die Generalprobe komplett in die Hose gehen. Übersetzt man dieses Gesetz auf den Motorsport, kann sich das Porsche Zentrum Willich schon jetzt auf ein erfolgreiches 24-Stunden-Rennen freuen. Denn bei der großen Generalprobe für den Saisonhöhepunkt patzten beide Teams, die das PZ unterstützt.

Trotz des nicht optimalen Rennverlaufs konnte Peter Schmidt (Eltville-Erbach) mit dem Abschneiden beim dritten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft hoch zufrieden sein. Mit zwei Podiumsplätzen hatte der Teamchef von Car Collection nicht gerechnet. Denn seine Mannschaft musste bereits im Qualifying einen schweren Unfall hinnehmen, weshalb dann auch einer der vier genannten Porsche im Rennen nicht antreten konnte.

Der Dormagener Rennfahrer Tim Scheerbarth hat im dritten Rennen der VLN auf dem Nürburgring im Team von Black Falcon sowohl den Klassen- als auch Wertungsgruppensieg einfahren können. Zusammen mit seinen Teamkollegen Steve Jans und Carsten Knechtges konnte der amtierende VLN-Meister seinen zweiten Sieg im dritten Saisonrennen erzielen.

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
14 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

JUN
20
ADAC TOTAL 24h Rennen 2019Nürburgring + Nordschleife
JUL
13
VLN Lauf 4Nürburgring + Nordschleife



AUG
03
VLN Lauf 5Nürburgring + Nordschleife
AUG
10
ADAC GT MastersCircuit Zandvoort