News
Die Schlussphase der 50. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy war nichts für schwache Nerven. Drei Teams kämpften im Sekundenabstand um den Sieg – die Entscheidung fiel erst auf den letzten Metern. Am Ende jubelten Patrick Assenheimer und Manuel Metzger im Mercedes-AMG GT3 des Black Falcon Team AutoArena Motorsport.

Das Frikadelli Racing Team konnte beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring mit einer starken Leistung überzeugen und stand kurz vor dem größten Erfolg in der Teamgeschichte. So lag die Kult-Mannschaft aus Barweiler mit dem #31 Porsche 911 GT3 R bis drei Stunden vor Rennende auf einem ausgezeichneten zweiten Gesamtrang, ehe ein Reifenschaden alle Träume platzen lassen sollte. Auch mit dem #30 Porsche 911 GT3 R fehlte trotz starker Performance unter dem Strich das nötige Glück.

Jens Klingmann konnte beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring eine beeindruckende Aufholjagd an den Tag legen. Gemeinsam mit seinen Teamgefährten Peter Dumbreck, Alexandre Imperatori und Stef Dusseldorp ging der gebürtige Heidelberger vom 31. Startplatz aus ins Rennen und sah schlussendlich auf einem starken sechsten Gesamtrang die Zielflagge. Damit stellte die Mannschaft von Falken Motorsports, für die Klingmann beim Saisonhighlight antrat, zugleich den bestplatzierten BMW im Teilnehmerfeld.

Das 24h-Rennen auf dem Nürburgring ist für Michael Schrey mit dem zweiten Klassenrang in der SP10-Klasse zu Ende gegangen. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen Thomas Jäger, Michael Fischer und Claudia Hürtgen teilte sich der zweifache VLN-Meister beim Saisonhighlight das Steuer eines BMW M4 GT4 von Hofor Racing by Bonk Motorsport.

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
14 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

SEP
14
ADAC GT MastersHockenheimring
SEP
28
ADAC GT MastersSachsenring



SEP
28
VLN Lauf 7Nürburgring + Nordschleife
OKT
12
VLN Lauf 8Nürburgring + Nordschleife