News

Das 24h Rennen am Nürburgring gehört wohl ohne jeden Zweifel zu den härtesten Langstreckenrennen der Welt. Bei kaum einer anderen Veranstaltung sind die Belastungen für Mensch und Material so hoch und ein Erfolg so prestigeträchtig, wie hier. Nach einer guten Saisonvorbereitung reist der SpeedoneClub mit viel Optimismus zum Langstreckenklassiker in die Eifel.

In etwas mehr als einer Woche steht die 40. Auflage des ADAC Zurich 24h Rennens auf der Nürburgring Nordschleife an. Schon jetzt dürfen sich die Fans auf ein ganz besonderes Projekt bei der diesjährigen Veranstaltung freuen. So wird bei der Jubiläumsausgabe des Langstreckenklassikers in der Eifel live aus einem Rennfahrzeug berichtet.

Hajo Müller strahlte vor Freude. Nur zwei Wochen nach seinem zweiten Platz in der Klasse V5 hat sich der Odenthaler beim dritten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft den ersten Klassensieg des Jahres geholt. Gemeinsam mit Guido Wirtz und Dominik Thiemann gewann er bei perfekten äußeren Bedingungen mit einer Runde Vorsprung vor dem Zweitplatzierten. Zusätzlich sicherte sich das Trio die schnellste Rennrunde in der Klasse.

Michael Schrey und Henry Walkenhorst haben die Dominanz von Mathol Racing durchbrochen und mit dem BMW M3 GT4 den ersten Saisonsieg in der Klasse SP10 eingefahren. Beim Blick auf die restlichen Ergebnisse des Münsteraner Rennstalls scheint der Sieg aber teuer erkauft. Kupplungsprobleme an einem Auto und zwei Unfälle mit anderen Wagen bescherten dem Teamchef ein großes Arbeitspensum für die nächsten Wochen.

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
12 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

JUN
09
ADAC GT MastersRed Bull Ring
JUN
23
VLN Lauf 3Nürburgring + Nordschleife



JUL
07
VLN Lauf 4Nürburgring + Nordschleife
JUL
28
Total 24 hours of SpaSpa-Francorchamps