News

Schirra motoring zeigte mit dem MINI beim vierten Rennen der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring eine starke Leistung. Nach der Trainingsbestzeit in der Klasse SP2T fuhren Friedrich von Bohlen/Harald Grohs auch im Rennen der Konkurrenz auf und davon. Am Ende holte das Duo souverän den Klassensieg und belegte in der Gesamtwertung unter 161 gestarteten Teams Platz 28.

Mit dem dritten Sieg im vierten Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft hat sich Marcel Belka (Lehrte) an die Tabellenspitze der Junior-Trophäe gesetzt. Der 22-jährige Rennfahrer sicherte sich im Aston Martin Vantage V8 GT4 von Mathol Racing gemeinsam mit seinen Teamkollegen Wolfgang Weber und Norbert Bermes einen nie gefährdeten Start-Ziel-Sieg. 

Rang acht im Training, im Rennen auf einem guten Kurs mit Blick auf die Top 5 und am Ende mit kaputtem Auto draußen – für Frikadelli Racing war der vierte Lauf in der VLN Langstreckenmeisterschaft bis zur Halbzeit fast optimal. Die vom Porsche Zentrum Willich unterstützte Mannschaft war drauf und dran den besten Porsche des Tages zu stellen, doch nach einem Reifenschaden war alles dahin.

„Das war ein sehr gutes Ergebnis“, Matthias Weiland strahlte nach dem vierten Lauf in der VLN Langstreckenmeisterschaft. Sein Bruder Andreas und Bert Flossbach erreichten mit dem Porsche 997 GT3 Cup Platz vier in der Klasse SP7 und zudem Rang 14 im Gesamtklassement.

Fotos

In chronologischer Reihenfolge.
Mehr

Interviews

Die Stimmen der Piloten - nach Qualifying und Rennen.
Mehr

Onboards

Direkt aus dem Fahrzeuginneren.
Mehr

Kartevent

Eine einzigartige Veranstaltung.
Mehr
14 Jahre VLN-Fanpage.de

Connect With Us

Wir sind auch in den sozialen Netzwerken und auf diversen Online-Plattformen vertreten.

Terminplan

JUN
20
ADAC TOTAL 24h Rennen 2019Nürburgring + Nordschleife
JUL
13
VLN Lauf 4Nürburgring + Nordschleife



AUG
03
VLN Lauf 5Nürburgring + Nordschleife
AUG
10
ADAC GT MastersCircuit Zandvoort